Wir leben jetzt in einer Zeit des Wandels, in der wir uns vor allem verabschieden von "Müssen" und "Sollen" und stattdessen durch unser Sein glänzen dürfen.

Das liest sich gut und hört sich schön an! Was uns am meisten daran hindert, sind ja bekanntlich unsere Konditionierungen und Glaubenssätze, die wir in unserem Mental so fest gespeichert haben.

Bekanntlich lieben wir unsere Gedanken ja sehr und geben ihnen so viel Macht in unserem täglichen Leben, dass wir viel weniger unseren Gefühlen und unserer Intuition vertrauen.

Also haben wir etwas Großes vor uns ... unser Mental zu reinigen, unser Ego zu verabschieden und unsere Gedanken auf Positives einzustimmen.

Dazu kam mir ein "neuer" Denkfühler, der die Schritte vielleicht vereinfacht:



GeDANKe



Gedanken dEnken

Gedanken dAnken

GeHdanke

Geh Gedanke

DANKE



E = Ehren

A = Anerkennen

H = Heilen



Unsere Gedanken haben uns lange getragen und vielleicht auch hier und da geholfen, doch auch sicher vieles verhindert! Darum glaube ich, es ist wichtig, sie in diesem Bewusstsein zu verabschieden, um in unserer Zeit einen Schritt weiter zu gehen und tiefer bei uns anzukommen und das Vertrauen in uns wachsen zu lassen, dass wir gut so sind, wie wir sind. Denn wir sind viel mehr als gut: wir sind einmalig - ein/e Jede/r von uns!


Ich grüße Euch in Dankbarkeit, dass ich dies denken durfte und mit Euch teilen kann!

 

01.04.2019